Krelinger Bauerntag: Aus Krisen lernen

News

 

„Krisen wollen nicht lähmen, sondern lehren.“ Das sagte GRZ-Leiter Pastor Ralf Richter am 20. November beim 32. Krelinger Bauerntag. Der Tag stand unter dem Thema „Krisenbewältigung aus christlicher und wirtschaftlicher Sicht.“ Vor den rund 50 Teilnehmern sagte Richter weiter, Krisen seien „Prüfungszeiten für den Glauben“ und „Wegweiser Gottes“. „Gott will unserem Leben eine Richtung geben und uns auf die Ewigkeit hinweisen.“ Angesichts der aktuellen Pandemiesituation und mancher Stimmen, die von einer „Corona-Diktatur“ sprächen, sagte Richter: „Wir jammern auf hohem Niveau“. In China, wo er von 2015 bis 2019 als Pfarrer tätig war, hätte er erlebt, was Diktatur bedeute.

Sönke Hauschild, Referent beim Bauernverband Schleswig-Holstein, forderte dazu auf, Krisen aktiv zu begegnen. „Wir sollten nicht sagen, es geht nicht, sondern fragen, wie es geht.“ Ansätze, den Krisen in der Landwirtschaft aktiv zu begegnen, seien die Zukunftskommission Landwirtschaft der aktuellen Bundesregierung, der Borchert-Plan zum Umbau der Nutztierhaltung und der sogenannte „Niedersächsische Weg“. Dabei versuche man unter anderem, Umweltaspekte auch unter ökonomischen Aspekten zu betrachten. Ökologische und tierwohlorientierte Landwirtschaft müsse sich für die Landwirtinnen und Landwirte auch wirtschaftlich lohnen, so Hauschild. Noch seien allerdings die Verbraucher und auch der Einzelhandel nicht bereit, die entsprechenden Preise dafür zu zahlen. Gerade angesichts steigender Energie- und Lebenshaltungskosten würden viele zuerst bei Lebensmitteln sparen. Deutschland brauche aber eine leistungsfähige Landwirtschaft, damit Lebensmittelproduktionen nicht ins Ausland  verlagert werden. Im Vergleich zu anderen Ländern gäbe es hierzulande sehr gute Bedingungen für die Landwirtschaft, diese brauche aber eine ökonomische Perspektive. „Landwirtschaft ist vielmehr wert, als man Ihnen zahlt“, so Hauschild.

Die Vorträge von Pastor Ralf Richter und von Sönke Hauschild sind in der GRZ-Mediathek abrufbar.

» zur Mediathek