Lacht hoch die Tür 4.12.2021

News

 

Einerseits soll der Advent kuschelig romantisch und besinnlich sein. Andrerseits raubt das „Fest der Familie“ vielen den letzten Nerv. Ein Klavier-Virtuose und ein sonorer „Vorleser“ garantieren dagegen Entspannung pur. Bei Pop-Hits, Gospelhymnen, Jazz-Klassikern und Weihnachtsliedern im neuen Gewand. Die Gäste summen, singen und schmunzeln mit, wenn Journalist und Theologe Andreas Malessa Kurzgeschichten vorträgt, die augenzwinkernd unseren hektischen Alltag aufs Korn nehmen. Spirituell, intellektuell und emotional ein Festessen für Hirn, Herz und Zwerchfell.

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation gilt die Warnstufe 1 und damit die 2G-Regel (geimpft oder genesen – bitte Nachweis vorlegen). Sollte Warnstufe 2 in Kraft treten, gilt 2Gplus (+Test).

Andreas Malessa
ist Hörfunkjournalist bei ARD-Sendern sowie Buchautor von Sachbüchern, Biografien und satirischen Kurzgeschichten. Seine Talkformate und Dokumentarfilme machten ihn als kompetenten und humorvollen Gesprächspartner bekannt. Er schrieb die Musicals „Amazing Grace“ und „Martin Luther King“. Der evangelische Theologe ist ein vielgefragter Fachreferent für kulturelle, sozialethische und kirchliche Themen.

Uli Schwenger
wurde bereits als Teenager durch schwarze Gesangsstars wie Andrae Crouch, Jessy Dixon oder Calvin Bridges für Gospel- und Soulmusik inspiriert und begleitete demzufolge Chöre wie „Chorlight“, die Gospelchöre „Chocolate“ und „Celebration“ ebenso kongenial bei Kirchenkonzerten, Pop-Festivals und TV-Produktionen wie z.B. bei Aufführungen des Musicals „Amazing Grace“. Seine virtuose wie warmherzige Spielweise großer Klavierstücke von J.S.Bach bis Keith Jarrett qualifiziert ihn als perfekten Begleiter literarischer Konzertlesungen.

Der Abend mit Andreas Malessa und Uli Schwenger beginnt um 19.30 Uhr in der Heinrich-Kemner-Halle. Der Eintritt ist frei. Beide wirken auch im Krelinger Gottesdienst am 5.12., 10 Uhr, mit.

» weitere Infos